Samen- und Eizellspende

Bei uns im Institut haben Sie die Möglichkeit, sowohl auf Samen- als auch auf Eizellbanken zurückgreifen zu können. Dadurch können wir für unsere Patientinnen und Patienten den optimalen Spender / die optimale Spenderin gewährleisten und somit sowohl hetero- als auch homosexuellen Paaren zu ihrem lang ersehnten Nachwuchs verhelfen.

Im Großteil der Länder, in denen Fremdspende als Therapiemöglichkeit erlaubt ist, erfolgt die Fremdspende anonym. In Österreich sind jedoch nur „offene Spenden“ möglich. Das Kind kann hiernach mit dem vollendeten 14. Lebensjahr die Identität der Spenderin oder des Spenders erfahren.

Wir kooperieren mit international bekannten Eizellbanken. Sämtliche Spenderinnen müssen die strengen, vom österreichischem Gesetz festgelegen Untersuchungen durchlaufen. Dadurch können wir für unsere Patientinnen und Patienten die optimale Spenderin gewährleisten.  Dasselbe gilt für die Samenspender.

Lesen Sie mehr zu diesen Thema bei unseren FAQs. 

Wir beraten Sie sehr gerne bei einem persönlichem Gespräch mit unseren Expertinnen. 

 

Jetzt persönliches Erstgespräch vereinbaren