ICSI

assistierte Unterstützung

Bei einer intrazytoplasmischen Spermieninjektion wird die Samenzelle außerhalb des Körpers direkt in die Eizelle injiziert. Eine ICSI wird bei einem schlechten Spermiogrammbefund durchgeführt. Ob im Rahmen der Kinderwunschbehandlung eine IVF oder ICSI durchgeführt wird, entscheidet die Embryologin in enger Absprache mit dem behandelnden Arzt. Die Patienten werden in jeder Phase der Behandlung in alle Entscheidungen des Behandlungsteams eingebunden. Der Ablauf einer ICSI ist ident mit der eines IVF- Zyklus.

Jetzt persönliches Erstgespräch vereinbaren